Home / Personen / Can Kömek
Foto von

Can Kömek, LL.B.

Senior Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Türkisch

Can Kömek hat sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert und berät mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen in allen individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Fragen. Seine Tätigkeit umfasst dabei auch die Vertretung von Mandanten in Gerichtsverfahren und bei außergerichtlichen Verhandlungen.

Can Kömek begann seine Anwaltstätigkeit 2020 bei CMS.

Mehr Weniger

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Bucerius Alumni e.V.
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2020: Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 2017 - 2020: Rechtsreferendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht (Stationen u.a.: Wirtschaftsabteilung des Auswärtigen Amtes in Berlin; Fachbereich Arbeitsrecht bei CMS Hamburg; Arbeitsgericht Hamburg)
  • 2015 - 2020: Promotionsbegleitende Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer internationalen Wirtschaftskanzlei im Bereich Arbeitsrecht und an der Bucerius Law School
  • Seit 2015: Promotion bei Professor Dr. Matthias Jacobs (Bucerius Law School) zu einem arbeitsrechtlichen Thema
  • 2014: Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 2011: Auslandssemester an der University of Miami School of Law, USA
  • 2009 - 2014: Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hamburg
Mehr Weniger

Tätigkeitsbereiche

Feed

09/11/2022
Künst­li­che In­tel­li­genz und HR – Wor­auf müs­sen Ar­beit­ge­ber ach­ten?
Künst­li­che In­tel­li­genz (KI) ist ei­ne der wich­tigs­ten tech­ni­schen Ent­wick­lun­gen und hält im­mer mehr Ein­zug in vie­le Un­ter­neh­men. Im HR-Be­reich kann KI bei­spiels­wei­se Rou­ti­ne­auf­ga­ben au­to­ma­ti­sie­ren, beim Re­cruit­ing hel­fen, Mit­ar­bei­ten­de an­wei­sen und Vor­ge­setz­ten as­sis­tie­ren oder gro­ße Men­gen an Per­so­nal­da­ten ana­ly­sie­ren. Um Ri­si­ken, et­wa Ent­schä­di­gungs­an­sprü­che we­gen Dis­kri­mi­nie­rung, zu ver­mei­den, ist ein grund­le­gen­des Ver­ständ­nis der Tech­no­lo­gie und ih­rer recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen un­ab­ding­bar.den Sie da­her ein, ei­nen Blick auf die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten von KI zu wer­fen, und möch­ten Ih­nen kon­kre­te An­wen­dun­gen im HR-Be­reich vor­stel­len. Aber auch bei der Im­ple­men­tie­rung von KI in an­de­ren Be­rei­chen kön­nen sich ar­beits­recht­li­che Fra­ge­stel­lun­gen er­ge­ben, die wir mit Ih­nen dis­ku­tie­ren möch­ten. Für die rei­bungs­lo­se Ein­füh­rung neu­er KI-Tools kann ei­ne KI-Rah­men­be­triebs­ver­ein­ba­rung hilf­reich sein. De­ren we­sent­li­chen In­hal­te wer­den wir im We­bi­nar er­läu­tern.
18/02/2022
CMS be­rät Pre­mi­um Equi­ty Part­ners beim Er­werb von Hu­man Med
Stutt­gart – Die Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft Pre­mi­um Equi­ty Part­ners hat ei­nen der Tech­no­lo­gie­füh­rer im Be­reich der Lipö­dem-Be­hand­lung und re­ge­ne­ra­ti­ven Me­di­zin, die Hu­man Med AG, er­wor­ben. Pre­mi­um Equi­ty...
15/10/2021
CMS be­rät Pri­va­te-Equi­ty-In­ves­tor ca­pi­ton bei Be­tei­li­gung an Sol­vis
Stutt­gart – Die Pri­va­te-Equi­ty-Ge­sell­schaft ca­pi­ton hat ei­ne Be­tei­li­gung an Sol­vis, ei­nem Ent­wick­ler und Her­stel­ler von res­sour­cen­scho­nen­den und en­er­gie­ef­fi­zi­en­ten Hy­bridheiz­sys­te­men, mit Sitz in Braun­schweig...
25/02/2021
We­bi­nar: Prak­tisch ge­dacht – Ar­beits­zeit­er­fas­sung nach dem EuGH so­wie Pra­xis­pro­ble­me...
Der EuGH hat in ei­nem viel be­ach­te­ten Ur­teil aus dem Jahr 2019 Re­geln für die Pflicht von Ar­beit­ge­bern auf­ge­stellt, die Ar­beits­zei­ten mit Hil­fe ei­nes „ob­jek­ti­ven, ver­läss­li­chen und zu­gäng­li­chen Sys­tems“...
04/06/2020
We­bi­nar: Leh­ren aus der Co­ro­na-Kri­se – kri­sen­fest in die Zu­kunft
Nach der nun vor­sich­tig ein­ge­lei­te­ten Rück­kehr zur Nor­ma­li­tät möch­ten wir ger­ne schon ein ers­tes ar­beits­recht­li­ches Re­sü­mee zie­hen und ge­mein­sam dis­ku­tie­ren, wel­che Leh­ren wir aus der Kri­se für die...